Archiv der Kategorie: Lectures / Vorträge / Lectures

Klaus Gestwa, Melanie Arndt und Marc Elie bei 25. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte

Professor Dr. Klaus Gestwa, Dr. Melanie Arndt und Dr. Marc Elie nahmen am 02. und 03. Dezember 2016 am 25. Berliner Colloquium zur Zeitgeschichte mit dem Thema Trans-BlocKnowledge Circulation in the Cold War in Berlin teil.

Professor Dr. Klaus Gestwa hielt in diesem Zusammenhang am 01. Dezember 2016 eine Keynote zu Konfrontation – Konkurrenz – Kooperation. Wissenschaft und Technik im Kalten Krieg am Einstein Forum in Berlin.

Katja Doose, Marc Elie und Laurent Coumel bei Panel der ASEEES Convention in Washington

Dr. Marc Elie, Dr. Laurent Coumel und Katja Doose nahmen am 20. November 2016 an dem Panel Globalizing the Soviet Environment: East-West Circulations of Knowledge and Expertise on Nature, 1957-1991 der ASEEES (Association for Slavic, East European and Eurasian Studies) Convention in Washington teil. Das Panel leitete Dr. Alan Roe (William and Mary College).

Dr. Laurent Coumel hielt einen Vortrag über „How is this Problem Solved Abroad?“ Drawing on Capitalist Experience to Foster Technocratic Environmentalism in Soviet Water Management, 1957-1975.

Dr. Marc Elie stellte seinen Beitrag zu The Earth Sciences Go Global: Competition and Collaboration among Earth Scientists from East and West to Classify and Map the Soils of the World, 1960s-1990s

Katja Doose trug zum Thema Shattered Earth and Trembling Peace: the Globalization of Seismology during the Cold War, 1958-1990s vor.

An der Diskussion nahm unter anderen Professor Dr. Loren Graham teil.

Das vollständige Programm zum Panel gibt es hier.

 

Marc Elie bei Workshop in Sheffield

Dr. Marc Elie war Teilnehmer des Workshops „Late Cold War Tandems: Solidarities and Anxieties of the 1980s.“ Der Workshop fand statt am 04. und 05. Novemver 2016 in Sheffield (UK). Während des Workshops hielt Dr. Elie einen Vortrag zum Thema: „Katastroika – How Disasters Undermined Soviet Power (1986-1991)“.

Den Tagungsbericht der Konferenz und das vollständige Programm finden Sie hier.

Vortrag von Laurent Coumel in Moskau

Moskau.Baikal.CoumelAuf Einladung des Institut Francais de Russie in Moskau hielt Dr. Laurent Coumel am 30. Juni 2016 einen Vortrag zum Thema Du Baïkal à Khimki : les mobilisations écologistes en Russie entre élitisme et technocratie.“ 


At theinvitation of the Institut Francais de Russie in Moscow, Dr Laurent Coumel gave a talk on 30 June 2016 which was titled Du Baïkal à Khimki : les mobilisations écologistes en Russie entre élitisme et technocratie.“

Vortrag von Melanie Arndt bei Point Alpha

Foto: Point Alpha Stiftung

Dr. Melanie Arndt | Foto: Point Alpha Stiftung

Dr. Melanie Arndt sprach am 19. April 2016 im Rahmen eines Abendvortrages der Point Alpha Stiftung in Geisa. Der Vortrag widmete sich dem Thema: „Tschernobyl. Auswirkungen des Reaktorunglücks auf die Bundesrepublik und die DDR.“

Über die Veranstaltung berichtete die Südthüringer Zeitung am 21. April 2016. Mehr Informationen gibt es zudem auf der Webseite der Point Alpha Stiftung.


Dr Melanie Arndt gave a talk concerning the ramifications of Chernobyl in Germany and the GDR. The event was organised by the Point Alpha Foundation and took place in Geisa on 19 April 2016. Dr Arndts talk was titled: „Tschernobyl. Auswirkungen des Reaktorunglücks auf die Bundesrepublik und die DDR.“

The Südthüringer Zeitung covered the event in its issue of 21 April 2016. More information you will find on Point Alpha’s website as well.

Filmvorführung und Gespräch mit Melanie Arndt und Eiji Oguma

Plakat_Oguma webDie Graduiertenschule für Ost- und Südosteuropastudien (LMU München, Universität Regensburg) läd für den 1. März 2016 ein zur Filmvorführung von Eiji Ogumas Dokumentarfilm „Tell the Prime Minister“ über die Anti-Atomkraft-Proteste in Tokio nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima im Jahr 2011. Im Anschluss wird Dr. Melanie Arndt den Film gemeinsam mit  Regisseur Eiji Oguma besprechen.


On 1 March 2016, the Graduate School for East and Southeast European Studies (LMU Munich, University of Regensburg) hosts a screening of Eiji Oguma’s documentary film „Tell the Prime Minister“ about the anti-nuclear protests in Tokyo after the Fukushima Daiichi nuclear disaster of 2011. Following the screening, Dr Melanie Arndt and the director Eiji Oguma will discuss the film.

 

Vortrag von Melanie Arndt an der Universität Bielefeld

Im Rahmen des Kolloquiums Osteuropäische Geschichte und Umwelt- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Bielefeld hielt Dr. Melanie Arndt am 26. Januar 2016 einen Vortrag zum Thema „A nuclear accident anywhere is a nuclear accident everywhere.“


As part of the colloquium concerning Eastern European History and Environmental and Economic History at the University of Bielefeld on 26 January 2016, Dr Melanie Arndt gave a talk titled „A nuclear accident anywhere is a nuclear accident everywhere.“

Vorträge von Laurent Coumel in Paris

Dr. Laurent Coumel hielt im Rahmen des Seminars „Nature et politique“ an der Universität Paris Diderot am 7. Januar 2016 einen Vortrag zum Thema „Ecologie et dictature communiste: quelles différences avec l’Occident“. Des Weiteren hielt er im Rahmen des zentralen Seminars von CERCEC, EHESS in Paris am 11. Januar 2016 einen Vortrag zum Thema „La terre et l’eau comme patrimoine. Comment des activistes ont défendu la Volga à la fin de l’ère soviétique“.

Dr. Laurent Coumel wird zudem am 5. Februar im Rahmen des Seminars „L’environnement à l’Est. Identités et territoires“ zum Thema „La compétition Est-Ouest, instrument des tentatives d’éco-pouvoir en URSS : le cas des ressources en eau (années 1950-1980)“ sprechen.


Dr Laurent Coumel gave two talks in Paris in January 2016. On 7 January, he gave a talk about „Ecologie et dictature communiste: quelles différences avec l’Occident“ at the University of Paris Diderot during the seminar „Nature et politique“. On 11 January, Mr Coumel gave a talk concerning „La terre et l’eau comme patrimoine. Comment des activistes ont défendu la Volga à la fin de l’ère soviétique“ as part of the central seminar of CERCEC, EHESS in Paris.

In addition to that, on 5 February 2016, Mr Coumel will talk about „La compétition Est-Ouest, instrument des tentatives d’éco-pouvoir en URSS: le cas des ressources en eau (années 1950-1980)“ in the context of the seminar „L’environnement à l’Est. Identités et territoires“ at EHESS.

Vortrag von Klaus Gestwa an der Universität Heidelberg am 21. Juli 2015

Am Dienstag, den 21.Juli 2015 wird Prof. Dr. Klaus Gestwa an der Universität Heidelberg im Kolloquium zur Osteuropäischen Geschichte einen Vortrag halten mit dem Titel „Contemporary Environmental History of the Soviet Union and the Successor States, 1970-2000. Ecological Globalization and Regional Dynamics“

Weiterleitung zur Hompage des Historischen Seminars Abteilung Osteuropäische Geschichte

 

Vortrag von Melanie Arndt an der University of British Columbia, Vancouver.

shcy-logoDr. Melanie Arndt nahm vom 24. – 26. Juni 2015 an der 8. Konferenz der Society for the History of Children and Youth (SHCY) an der kanadischen University of British Columbia in Vancouver (BC) teil. Sie hielt dort einen Vortrag mit dem Thema: “Belonging and Borders. Children and Youth in the Nuclear Age.”

Das Programm der Konferenz in englischer Sprache finden sie unter: http://shcyhome.org/conference/ 

– – – – – – – – – – – – –

Dr. Melanie Arndt participated in the Society for the History of Children and Youth (SHCY) Eighth Biennal Conference at the University of British Columbia, Vancouver, BC, from June 24 – June 26, 2015. She gave a talk at the panel: “Belonging and Borders. Children and Youth in the Nuclear Age.”

For the conference’s programm, please see: http://shcyhome.org/conference/

Vortrag von Laurent Coumel in Moskau am 20. April 2015

Am 20. April 2015 wird Laurent Coumel in Moskau einen Vortrag halten mit dem Titel „Regional- im Dienste der Globalgeschichte: Der Seliger-See und die ökologische Wende der 1970er Jahre“.

Picture_Coumel_Seliger_2015Veranstaltungshinweis des Deutsch Historischen Instituts (DHI)DHI


Séminaire conjoint Centre d’études franco-russe / Institut historique allemand de Moscou sur l’histoire soviétique

20 avril 2015, 19h00-21h00, locaux de Memorial

(Moscou, Karetnyi ryad, 5/10)

Laurent Coumel (CEFR / ANR EcoGlobReg)

interviendra sur le thème «  L’histoire locale au service de l’histoire globale: le lac Seliger et le tournant écologique des années 1970 »

Abstract fr pdf


Совместный семинар по советской истории ЦФРИ / ГИИМ 

20 апреля 2015 г., 19.00-21.00, Мемориал

(Москва, ул. Каретный ряд, д. 5/10)

Лоран Кумель (ЦФРИ) выступит с докладом „Территориальный подход на службе глобальной (транснациональной) истории: озеро Селигер и экологический поворот 1970-х годов„.

Abstract ru pdf