Archiv für den Monat: April 2015

Teilnahme von Klaus Gestwa an einem Workshop in Gießen

Am 24. und 25. April 2015 nahm Prof. Dr. Klaus Gestwa an der Tagung „UNESCO-Welterbe, Wisent-Reservat und Touristen-Attraktion. Referenzen für den Białowieża-Nationalpark (Belaweschskaja Puschtscha)“ teiln und hielt dort die Keynote. Der Workshop wurde von dem DFG-Projekt „Der Białowieża-Nationalpark. Mensch, Tier und Umwelt in der polnisch-weißrussischen Grenzregion“ (Homepage des Projekts) der Justus-Liebig-Universität Gießen veranstaltet.

Hier finden Sie den Tagungsplan und die Powerpoint-Präsentation von Herr Gestwa.

http://psychiatrie.charite.de/fileadmin/user_upload/microsites/m_cc15/psychiatrie/BereichsBilder/Affektive_Stoerungen/dfg_logo.pnghttp://www.uni-giessen.de/cms/++theme++plonetheme.jlu/images/logo.png

 

 

Vortrag von Laurent Coumel in Moskau am 20. April 2015

Am 20. April 2015 wird Laurent Coumel in Moskau einen Vortrag halten mit dem Titel „Regional- im Dienste der Globalgeschichte: Der Seliger-See und die ökologische Wende der 1970er Jahre“.

Picture_Coumel_Seliger_2015Veranstaltungshinweis des Deutsch Historischen Instituts (DHI)DHI


Séminaire conjoint Centre d’études franco-russe / Institut historique allemand de Moscou sur l’histoire soviétique

20 avril 2015, 19h00-21h00, locaux de Memorial

(Moscou, Karetnyi ryad, 5/10)

Laurent Coumel (CEFR / ANR EcoGlobReg)

interviendra sur le thème «  L’histoire locale au service de l’histoire globale: le lac Seliger et le tournant écologique des années 1970 »

Abstract fr pdf


Совместный семинар по советской истории ЦФРИ / ГИИМ 

20 апреля 2015 г., 19.00-21.00, Мемориал

(Москва, ул. Каретный ряд, д. 5/10)

Лоран Кумель (ЦФРИ) выступит с докладом „Территориальный подход на службе глобальной (транснациональной) истории: озеро Селигер и экологический поворот 1970-х годов„.

Abstract ru pdf