Archiv für den Monat: März 2016

„Von der Perestroika zur Katastroika“ von Klaus Gestwa

In der neuen Ausgabe von Einsichten und Perspektiven (1|16) beschäftigt sich Prof. Dr. Klaus Gestwa mit der Zerfallsgeschichte der Sowjetunion in den 1980er Jahren. Der nun erschienene, erste Teil seines Beitrags trägt den Titel „Von der Perestroika zur Katastroika – Michail Gorbatschow und der Zerfall des Sowjetimperiums (Teil 1).“

Die vollständige Ausgabe ist kostenlos und steht zum Download bereit.


In the latest volume of Einsichten und Perspektiven (1|16), Prof. Klaus Gestwa examines the breakdown of the Soviet Union during the 1980s. The now published first part of a two-piece series is titled „Von der Perestroika zur Katastroika – Michail Gorbatschow und der Zerfall des Sowjetimperiums (Teil 1).“

The whole volume is free and can be downloaded here .

„Tschernobyl – die bekannte, unbekannte Katastrophe“ von Melanie Arndt

APuZ.12-13.2016Die neueste Ausgabe von Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ, 12-13/2016) befasst sich mit dem Thema „Energie Global.“ 2016 ist auch das Jahr, in dem sich die Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zum dreißigsten Mal jährt. Dr. Melanie Arndt veröffentlichte in der aktuellen APuZ-Ausgabe daher einen Beitrag mit dem Titel „Tschernobyl – die bekannte, unbekannte Katastrophe“, der die Katastrophe und ihre Folgen aufarbeitet.

Die kostenlose, vollständige Ausgabe gibt es hier.


Aus Politik und Zeitgeschichte (APuZ, 12-13/2016) published its latest volume concerning „Energie Global.“ Thirty years ago, the catastrophic disaster of ill fame occured at the Chernobyl nuclear power plant. That is why, as part of the latest volume of APuZ, Dr. Melanie Arndt published a paper titled „Tschernobyl – die bekannte, unbekannte Katastrophe“ which deals with the catastrophe and its implications.

The journal is free and can be download here.

Tschernobyl-Konferenz (EcoGlobReg) in Paris

Tchernobyl.ParisAm 16. März 2016 veranstaltete EcoGlobReg in Paris eine Konferenz zum Thema „Tchernobyl – Impacts, Echos, Heritages Est-Ouest.“ Dr. Melanie Arndt, Dr. Laurent Coumel und Dr. Marc Elie organisierten den Workshop. Prof. Dr. Klaus Gestwa übernahm dort den Chair des Panels „Research and Let Die: Risks of Low Doeses Radiation Before and After Chernobyl.“

Das vollständige Programm der Konferenz gibt es hier.


Dr. Melanie Arndt, Dr. Laurent Coumel and Dr. Marc Elie of EcoGlobReg organised the workshop „Tchernobyl – Impacts, Echos, Heritages Est-Ouest.“ which took place in Paris on 16 March 2016. Prof. Dr. Klaus Gestwa chaired the conference’s last pancel concerning „Research and Let Die: Risks of Low Doeses Radiation Before and After Chernobyl.“

The conference’s full programm is available for download.

Weiterlesen

EcoGlobReg-Arbeitstreffen in Paris 2016

Zwischen dem 15. und 17. März 2016 trafen sich die Mitglieder von EcoGlobReg in Paris für ein großes Arbeitstreffen. Die Tagesordnung beinhaltete die strategische Zukunft von EcoGlobReg, einen weiteren Workshop in Tübingen 2016 und eine große Abschlusskonferenz in Regensburg 2017, sowie die kommende Publikationen der EcoGlobReg-Mitglieder.


Between 15 and 17 March 2016, Members of EcoGlobReg met in Paris and discussed not only forthcoming publications, a workshop in Tübingen 2016 and a big closing conference in Regensburg in 2017, but also the strategic future of EcoGlobReg itself.

paris.03.2016

v.l.n.r./f.l.t.r: Dr. Marc Elie, Raphael Schulte-Kellinghaus, Alexander Ananyev, Dr. Laurent Coumel, Dr. Melanie Arndt, Prof. Dr. Klaus Gestwa